Navi

Link Link Link Link

About

Link Link Link

Links

Link Link Link Link

Credits

Designer
Empfehlungen zum Thema Borderline-Störung

Es gibt nicht viele Bücher für Jugendliche zum Thema: Borderline-Störung. Leider, das muss ich wirklich mal so sagen. Es gibt Fachliteratur und ähnliches, aber gute Bücher, die sich um eine Betroffnene oder einen Betroffenen drehen, nicht so häufig.

Deshlab bin ich froh, dass ich zwei dennoch entdeckt habe.

Zu empfehlen ist:

Rote Linien - Ritzen bis aufs Blut. [Brigitte Blobel]

 Kitty hat seit einigen Monaten plötzlich vor allem Angst: vor der Schule, vor den Lehrern, vor den Eltern. Schon bei den kleinsten Kleinigkeiten bricht sie in Panik aus. Nur zu Sven hat sie noch Vertrauen. Er ist auch der einzige der erkennt, dass Kitty "aus der Wirklichkeit herausgefallen" ist und professionelle Hilfe braucht. Aber es ist schon fast zu spät!

[Quelle:  Amazon - Rote Linien]

Schmerzverliebt [Kristina Dunker]

Erste große Liebe, Freunde, ein glückliches Zuhause - Pias Leben scheint in Ordnung zu sein. Doch sie hat ein Geheimnis: Wenn es ihr schlecht geht, verletzt sie sich selbst. Ein Roman über die Liebe und über Wege aus der Krise.

Pia, 16 Jahre alt, scheint auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen. In Wahrheit aber tut sie sich schwer mit ihrer Rolle als "das liebe Lehrerkind"; sie hasst sich dafür, dass sie sich ständig anderen zuliebe "benimmt". Ihre Liebe zu Sebastian hat gerade erst begonnen, da versuchen schon alle, sie auseinander zu bringen. "Der passt doch gar nicht zu dir", meint ihre Freundin Conny - nur weil Pia superschlank ist und Sebastian eher das Gegenteil. Und Benne, Pias Bruder, wirft Sebastian vor, dass sein Vater als Pharma-Biologe Tierversuche macht. Sebastian erhält sogar anonyme Drohungen und man hängt ihm an, Pia verletzt zu haben. Doch die Verletzungen hat sich Pia selbst zugefügt. Das "Ritzen" ist ihr großes Geheimnis. Sie trägt immer eine Rasierklinge bei sich, und in ihrem alten Teddy hat sie Salben, Pflaster und Verbände versteckt. Wenn sie unglücklich ist, verletzt sie sich, nach dem Motto "Schmerz lass nach" - wie seltsam das ist, weiß sie genau. Bei Sebastian findet Pia nun die Geborgenheit, nach der sie sich so gesehnt hat. Und zum ersten Mal merkt sie, dass sie dem Zwang zum "süßen Schmerz" widerstehen kann. Ihre Befreiung beginnt, als sie sich beim Familienfest outet und Sebastian ihr beweist, dass er zu ihr hält.

[Quelle: Amazon - Schmerzverliebt]

 

15.12.09 23:54
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


RiniRawr / Website (16.12.09 14:06)
'Schmerzverliebt' finde ich nicht besonders gut, ehrlich gesagt. Aber 'Rote Linien' ist sehr zu empfehlen, da geb ich dir Recht. (;

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Designer
Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de